Die Mitgliederversammlung des Fischereivereins Amberg hat auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung ihren früheren 1. Vorsitzenden, Hans-Hermann Lier, einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt. Hans-Hermann Lier reiht sich nach den Fischerfreunden und Ehrenmitgliedern Heinz Donhauser, Hans Bernd Schmeller, Günter Kiener, Adolf Löffler, Peter Fischer, Manfred Pugner sowie Altoberbürgermeister Wolfgang Dandorfer als derzeit 8. Ehrenmitglied des Fischereivereins Amberg ein.

alt

Das Foto zeigt (von links nach rechts): Tim Jüntgen (1. Vorsitzender), Hans-Hermann Lier, Günter Graßler (2. Vorsitzender) und Andreas Sauer (Kassier).

Fischerfreund Hans-Hermann Lier ist seit 1984 Mitglied im Amberger Fischereiverein. Von 1998 bis 2001 war er zunächst 2. Vorsitzender und anschließend von 2001 bis 2016 für insgesamt 15 Jahre 1. Vorsitzender des FV Amberg. Unter seiner Führung kam es unter anderem zur Anpachtung weiterer Vilsabschnitte (Schönlind, Schmidt-Wasser) sowie von weiteren Angel- und Fischaufzuchtgewässern (u. a. Haidweiher). Darüber hinaus wurde Bühl I vom Fischereiverein Amberg gekauft sowie das Fischerzentrum in Bühl ausgebaut und optimiert. Hans-Hermann Lier ist nicht nur leidenschaftlicher Fischer, sondern auch ein ausgesprochener Naturschützer, der sich weiterhin unermüdlich für Fluss-/Gewässerrenaturierungen, den Gewässerschutz und die Ausbildung im Bereich der Fischerei einsetzt.

Vielen Dank für Dein langjähriges Engagement, Hans-Hermann!

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde Fischerfreund Wilfried "Willi" Schommer für seine langjährige und vorbildliche Betreuung und Unterstützung der Jugendgruppe des Fischereivereins Amberg mit dem Ehrenzeichen der Bayerischen Fischerjugend in Gold ausgezeichnet. Die Ehrung wurde durch Vertreter der Bayerischen Fischerjugend und den Vorstand des Fischereivereins Amberg vorgenommen.

alt

Das Foto zeigt (von links nach rechts): Tim Jüntgen (1. Vorsitzender), Reinhard Wallitschek (Beirat Bay. Fischerjugend), Willi Schommer, Elisabeth Förtsch (Stellvertretende Jugendleiterin), Eduard Stöhr (Landesjugendleiter Bay. Fischerjugend), Günter Graßler (2. Vorsitzender) und Christian Pohl (Jugendleiter).

Willi Schommer ist seit mehr als 28 Jahren Mitglied im FV Amberg und bringt sich seit über 18 Jahren ehrenamtlich als Beiratsmitglied in die Belange des Vereins ein. Der Jugendabteilung ist Fischerfreund Willi Schommer seit 20 Jahren sehr eng verbunden. Er unterstützt seit jeher in vorbildlicher Art und Weise die Jugendleitung bei allen Aktivitäten und Veranstaltungen der Jugendgruppe. Damit leistet Fischerfreund Schommer einen wertvollen Beitrag für den Verein und somit auch für alle Mitglieder.

Willi Schommer ist aufgrund seines ruhigen, hilfsbereiten und freundlichen Wesens gleichermaßen in der Jugendgruppe und im Gesamtverein anerkannt und geschätzt.

Danke, Willi!

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 15.12.2017 konnte der Fischereiverein Amberg insgesamt 7 Neuaufnahmen seit der Herbstversammlung 2017 verzeichnen. Auch die Jugendabteilung freut sich über einige neue Jungfischer in ihren Reihen.

alt

Das Foto zeigt (von links nach rechts): Günter Graßler (2. Vorsitzender), Melanie Kasowski, Dieter Beck, Timo Gutbrod und Tim Jüntgen (1. Vorsitzender).

Weiterbildungsangebot 2018 an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Fischerei in Starnberg

alt

Bei Interesse bitte den Vorstand kontaktieren!

Das Weiterbildungsangebot der Fischereiverbands Oberpfalz wird voraussichtlich Anfang 2018 veröffentlicht.

39 Personen aus dem Landkreis und Umgebung nutzten die Herbstferien, um sich intensiv auf die Staatliche Fischerprüfung vorzubereiten. Kursleiter Manfred Pugner lobte den Eifer der Teilnehmer. Wer sich in den Ferien freiwillig auf die "Schulbank" setzt, bringt große Lernbereitschaft mit, meinte Pugner.

alt

Fischereigesetze, Tierschutzgesetze, Hegepflicht, Schonzeiten, Fischkunde, Gewässerkunde, Gerätekunde und vieles mehr waren Inhalte des Vorbereitungskurses. Am letzten Tag ging es in das Fischerzentrum nach Bühl. Gewässerwart Max Marr hatte Forellen organsiert und 2. Vorsitzender Günter Graßler zeigte das fachgerechte Schlachten: Betäuben, Töten (Kiemenschnitt), Ausnehmen, Beseitigung der Schlachtabfälle und Verwertung des Lebensmittels. Die praktische Einweisung von Graßler war gut. Geschickt und problemlos wurden die Flossenträger von den Teilnehmern küchenfertig gemacht.

alt 

Hans-Hermann Lier legte besonderen Wert auf die Hygiene. Saubere Arbeitsgegenstände müssen selbstverständlich sein und, so Lier, nicht den geschlachteten Fisch im Angelwasser auswaschen, sondern nur Trinkwasser verwenden.

Im Rahmen einer Gewässerbegehung mit dem Landschaftspflegeverband

am Sonntag, 05.11.2017

um 9:30 Uhr

möchten wir die Aktivitäten rund um den Schönweiher in Forsthof unseren Mitgliedern und der Bevölkerung näherbringen und erklären.

Bei dieser Gelegenheit werden Fragen zur Entstehung, Bedeutung und Betreuung des Gewässers beantwortet. Auch werden Flora (insbesondere der Schachtelhalm) und Fauna (u. a. die interessante Symbiose von Teichmuschel und Bitterling) thematisiert.

Interessierte sind hiermit zu der Begehung des Schönweihers herzlich eingeladen!

alt

Heute morgen kam von der PI Amberg die Information, dass ab Pfalzgrafenbrücke und flussabwärts Öl auf der Vils festgestellt wurde! Eine Ölsperre wurde im Bereich der Bruno-Hofer-Straße errichtet.

alt

Foto: Günter Graßler

Bitte meiden Sie die betroffenen Vilsbereiche bis auf Weiteres und achten Sie auf die aktuellen Informationen (Gewässersperren/-freigaben) auf unserer Homepage oder auf unserer Facebook-Seite. Wir informieren umgehend, sobald uns weitere Details zu dem Vorfall vorliegen.