Fischereiverein Amberg

Start
Aktuell

Die aktuellen Nachrichten von der Jugend



Mitgliederehrungen 2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Sonntag, den 23. Juni 2019 um 00:00 Uhr

Der Fischereiverein hat seine treuesten Mitglieder mit runden Jubiläen zu einer Ehrung in das Fischerzentrum nach Bühl eingeladen. 9 Jubilare wurden geehrt, die zusammen auf stolze 300 Jahre Vereinszugehörigkeit kamen!

Foto: Hans Fürnkäs

1. Vorsitzender Tim Jüntgen (1. von rechts) und 2. Vorsitzender Günter Graßler (1. von links) sowie Gewässerwart Max Marr (2. von links) dankten den Jubilaren und lobten die jahrelange Treue zum Verein. Die Fischerfreunde Peter Franz (4. von rechts) und Hans Höllering (5. von rechts) gehören zu den besonders langjährigen Vereinsmitgliedern mit jeweils 40 Jahren Vereinszugehörigkeit.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 24. Juni 2019 um 12:25 Uhr
 
Jugendfischen am Dießfurter Freizeitsee PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Montag, den 10. Juni 2019 um 00:00 Uhr

Am Pfingstsamstag veranstaltete die Jugendgruppe des Fischereivereins Amberg ein Jugendfischen am Dießfurter Freizeitsee. Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo das Fischen im wahrsten Sinne des Wortes "ins Wasser fiel" und aufgrund von extremen Starkregenereignissen vorzeitig abgebrochen werden musste, spielte diesmal das Wetter bestens mit. Bei sommerlichen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein konnten sich die jugendlichen Petrijünger sowie Jugendleitung und Betreuer am Westufer des ca. 18 ha großen B-Weihers breit machen. Verzichten mussten die Jugendlichen diesmal auf ihren Jugendwart Christian Pohl, der operationsbedingt ausgefallen war.

Dass der große See zu den eher schwierig zu befischenden Gewässern zählt, spiegelte sich zu Beginn in der überschaubaren Anzahl an Bissen wider. Zum späteren Nachmittag und Abend verbesserte sich die Beißlaune der Fische zunehmend. Los ging es mit Andrés Hecht.

Foto: Elisabeth Förtsch

Einige kleinere, aber auch größere Flussbarsche konnten den Kunstködern oder den toten Köderfischen nicht widerstehen.

Außerdem konnte ein kapitaler Giebel gehakt werden, der aber kurz vor dem Kescher doch noch ausgestiegen ist.

Der größte und schwerste Fang des Tages gelang dem Jugendbetreuer Willy - hier im Drill - in den Abendstunden. Da sind das Zuschauen und die Vorbereitungen zum Keschern fast genauso aufregend, wie der Drill selbst.

Vom "alten Hasen" kann man noch viel lernen: Nach langem Drill konnte Willy einen Schuppenkarpfen mit 68 cm und knapp 9 Pfund auf die Schuppen legen.

Unserem Jugendwart, Christian Pohl, wünschen wir nun eine schnelle Genesung! Auf dass Du bei den nächsten Terminen wieder dabei bist!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 10. Juni 2019 um 20:49 Uhr
 
Betreutes Friedfischangeln im MDK PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Sonntag, den 09. Juni 2019 um 22:33 Uhr

Der FV OPf. veranstaltet am 06.07.2019 (16-23 Uhr) ein durch ortskundige Betreuer begleitetes Friedfischangeln im Verbandsgewässer Main-Donau-Kanal.

Kosten: 23 EUR inkl. Tageserlaubnisschein

Weitere Informationen

 
Schönweiher - Helfer/innen gesucht! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Freitag, den 07. Juni 2019 um 00:00 Uhr

Am bzw. im Schönweiher stehen wieder einmal Arbeiten an. Unter anderem soll erneut der Schachtelhalm "in Schach gehalten" werden.

Für individuell abzusprechende Arbeitseinsätze werden Helfer/innen gesucht! Wer sich tatkräftig einbringen möchte, meldet sich bitte bei:

Hans-Hermann Lier

09661/1223

01525/3225846

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 10. Juni 2019 um 00:45 Uhr
 
Königs- und Hegefischen 2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Sonntag, den 19. Mai 2019 um 00:00 Uhr

Der Fischereiverein Amberg hatte seine Mitglieder für den 18.05.2019 zum alljährlichen Königs- und Hegefischen aufgerufen. Es beteiligten sich insgesamt 53 Petri-Jünger an der diesjährigen Gemeinschaftsaktion, darunter 13 Mitglieder der Jugendgruppe.

Gefischt wurde an den beiden Vereinsgewässern Bühl I und II in Freudenberg. Die Ziele dieser Hegemaßnahme waren einerseits die Überprüfung des Fischbestands hinsichtlich der Artenvielfalt, des Altersaufbaus und des Gesundheitszustands und andererseits die gezielte Reduzierung des Giebel-, Brachsen- und Güsterbestands. Neumitglieder hatten außerdem die Gelegenheit, die Fischergemeinschaft sowie die Angelreviere Bühl I+II besser kennenzulernen.

Die Artenvielfalt in den Vereinsgewässern ist erfreulich groß. Neben Weißfischen und Barschen gingen den Fischern/Fischerinnen als Beifang vor allem Schleien und Karpfen an den Haken. Es wurden insgesamt 83 Fische entnommen und verwertet. 62 dieser Fische - dies entspricht ca. 75 % - waren die Zielfische Giebel, Brachse und Güster, um deren Bestandsreduzierung es bei dieser Hegemaßnahme ging. Die gesetzten Hegeziele konnten somit vollumfänglich erreicht werden.

Jugend-Fischerkönig mit einem Karpfen von 2.820 g wurde Jungangler Jörg Merkel. Bei den Erwachsenen tat es der Vater seinem Sohn gleich: Vadim Merkel wurde mit einem noch größeren Karpfen (3.750 g) neuer Fischerkönig bei den Erwachsenen.

Das Foto der Königsproklamation zeigt von links nach rechts Max Marr (1. Gewässerwart), Jörg Merkel (Jugend-Fischerkönig 2019), Vadim Merkel (Fischerkönig 2019) und Juri Frank (Fischerkönig 2018).

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. Mai 2019 um 21:25 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 28

Banner