Fischereiverein Amberg

Start Aktuelles Erfolgreicher Räucher- & Beizkurs

Umfragen

Was ist Ihr Lieblingsgewässer ?
 

Statistiken

Benutzer : 62
Beiträge : 557
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 626662
Erfolgreicher Räucher- & Beizkurs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Freitag, den 04. Mai 2018 um 00:00 Uhr

Am vergangenen Samstag trafen sich 16 Gäste und Vereinsmitglieder zum diesjährigen Räucherkurs in Bühl. Unter der fachkundigen Anleitung unserer Chef-Köche und Räucherer Reinhard Ehbauer, Wolfgang Fuchs und Oswald Jäger wurden die Kursteilnehmer/innen in die kulinarische Fischverwertung mittels Räuchern und Beizen eingewiesen. Neben den theoretischen Grundlagen stand vor allem das Mitmachen im Fokus der Kurses: Die Teilnehmer/innen durften die verschiedenen Räucheröfen selbst beschicken und entleeren und auch für die Fische nach Graved Art selbst Filets schneiden, Gräten ziehen, würzen, ...

alt

Zur Begrüßung gab es gebeizte Saiblinge und Forellen mit Weißbrot und Meerrettich. Das Schneiden dünner Scheiben von den gebeizten Fischfilets wurde vorgeführt und dann durften sich alle selbst mit dem scharfen Filetiermesser versuchen.

alt

Anschließend wurden die Forellen zum Räuchern vorbereitet und in die Räucheröfen eingebracht.

alt

Geräuchert wurde mit Gas-, Elektro- und Holz-Räucheröfen ...

alt

... sowie mit einem kompakten Tisch-Räucherofen. Es wurden ganze Forellen und Karpfenfilets mit dem Rauch veredelt.

alt

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die unterschiedlichen Farben ergeben sich in Abhängigkeit der verschiedenen Räucheröfen und den Räucherbedingungen. Was ist der persönliche Favorit? Das stellte sich bei der abschließenden Verkostung heraus.

alt

Und geschmeckt hat es ebenfalls. Eine Forelle hat jede(r) Teilnehmer/in zudem selbst gebeizt und mit nach Hause genommen. Nach ca. 3 Tagen ist die Graved Forelle dann ebenfalls verzehrfertig. Guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 04. Mai 2018 um 13:01 Uhr
 

Banner