Fischereiverein Amberg

Start Aktuelles
Aktuell
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Sonntag, den 16. Juli 2017 um 10:34 Uhr

alt

 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Donnerstag, den 06. Juli 2017 um 13:57 Uhr

Das diesjährige Bezirkskönigs- und Hegefischen des Fischereiverbands Oberpfalz wird am 02.09.2017 am Rhein-Main-Donau-Kanal in Kelheim ausgetragen.

Aktive Vereinsmitglieder können sich ab sofort per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anmelden. Eine direkte Anmeldung für den FV Amberg beim FV OPf. ist nicht möglich! Es stehen max. 10 Startplätze für den FV Amberg zur Verfügung. Über die Startplätze entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen. Nach 10 erfolgten Anmeldungen wird eine Warte-/Nachrückerliste weitergeführt. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 10 EUR übernimmt der Fischereiverein Amberg für seine Repräsentanten.

alt

Bitte beachtet alle wichtigen Informationen und Details in der nachfolgenden Ausschreibung!

alt

alt

alt

alt

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 16. Juli 2017 um 10:38 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Donnerstag, den 06. Juli 2017 um 13:44 Uhr

Zur Erinnerung: Die Ausgabe der Sondererlaubnisscheine für das Waller-Hegefischen in der Vils (04.-06.08.2017) erfolgt am 11.07.2017 von 18-19 Uhr in unserer Geschäftsstelle.

alt

Foto: Bernhard Frenzel

Weitere Infos zum Hegefischen findet Ihr hier!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 12. Juli 2017 um 20:54 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Mittwoch, den 14. Juni 2017 um 14:02 Uhr

Im Rahmen des Artenhilfsprogramms (AHP) engagiert sich unser Verein, um gefährdeten Fischarten wie u. a. Barbe, Nase und Nerfling/Aland weiterhin oder wieder einen geeigneten Lebensraum in der Vils zu bieten. Mit dem AHP gehen diverse Begleitmaßnahmen einher, so zum Beispiel:

  • Ausweisung zusätzlicher Schonbestimmungen (siehe Fangbuch 2017),
  • Durchführung einer aktiven Kormoranvergrämung (zuletzt Januar + Februar 2017) und
  • Durchführung von Lebensraum verbessernden Maßnahmen.

Zu den Lebensraum verbessernden Maßnahmen gehören einerseits Strukturverbesserungen am und im Gewässer sowie andererseits auch gezielte Hegemaßnahmen.

alt

Hiermit rufen wir nun alle Vereinsmitglieder mit gültigem Staatlichen Fischereischein zu einem Waller-Hegefischen in den Vils-Abschnitten Schmidt-Wasser, Heroldsmühle, Schönlind, Knandörfl, Drahthammer und Haselmühl auf. Die Hegemaßnahme findet vom 04.08.2017 (5 Uhr) bis zum 06.08.2017 (24 Uhr) statt. Die Nachtangelverbote in den Nächten von Samstag, 05.08.2017 (0-5 Uhr) sowie Sonntag, 06.08.2017 (0-5 Uhr) sind somit für diese Hegemaßnahme und ausschließlich die o. g. Vils-Abschnitte aufgehoben.

Wer sich an dem Waller-Hegefischen beteiligen möchte, benötigt zwingend eine Sondererlaubnis, die zur regulären Öffnungszeit unserer Geschäftsstelle am 11.07.2017 (18-19 Uhr) ausgegeben wird! Bitte Fangbuch mitbringen!

Gefischt wird während dieser Hegemaßnahme ausschließlich auf die Zielfischart Waller/Wels. Für diese Fischart besteht ein generelles Rücksetzverbot! Alle eventuell anderen gefangenen Fische (Ausnahme max. 10 Köderfische - siehe Fangbeschränkungen) sind sofort schonend zurückzusetzen. Während der gesamten Hegemaßnahme ist das gezielte Fischen auf andere Fischarten außer Waller in den o. g. Vils-Abschnitten nicht zulässig. Wer in dem Hegezeitraum auf andere Fische (z. B. Karpfen, Schleien, Weißfische, ...) angeln möchte, muss ggf. auf unsere stehenden Gewässer ausweichen. Für diese gilt das allgemeine Nachtangelverbot weiterhin!

Weitere Informationen zum erlaubten Fanggerät erhalten Sie mit der Ausgabe der Sondererlaubnis. Erlaubte Fangarten für Waller: Jeder sportliche Köder - nach Fischerei- und Tierschutzgesetz.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 16. Juni 2017 um 00:26 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Dienstag, den 06. Juni 2017 um 20:22 Uhr
Die Fischerfreunde der Anglergemeinschaft Vilseck laden ein zum traditionellen Fischerfest am 17. und 18.06.2017 - mit Live-Musik (Country) am Samstag und Hegefischen am Sonntag.
 
alt
 
alt
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. Juni 2017 um 20:41 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Freitag, den 02. Juni 2017 um 07:59 Uhr

Am 26.05.2017 kamen zwei 4. Klassen der Pestalozzi Grundschule Sulzbach-Rosenberg ins "Grüne Klassenzimmer" in das Fischerzentrum Bühl.

Begrüßt wurden die ca. 50 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften durch den 2. Vorsitzenden des Fischereivereins, Günter Graßler, sowie den 1. Bürgermeister der Gemeinde Freudenberg, Herrn Alwin Märkl.

alt

An diesem besonderen Schultag mussten die SchülerInnen aber nur für kurze Zeit still sitzen und die Schulbank drücken.

alt

An diversen Stationen lernten die Kinder etwas zu Flora und Fauna sowie Umwelt- und Naturschutz. Fischerfreund Hans-Hermann Lier erläuterte die Teichwirtschaft, verschiedene Fischarten und wie sie leben.

alt

2. Vorstand Günter Graßler kescherte mit den Kindern und erläuterte die Bedeutung der Kleinlebewesen, während eine weitere Kindergruppe sich unter fachkundiger Anleitung von Fischerfreund Christian Pohl beim Zielwerfen mit der Angel üben konnte. Der erfahrene Fischerfreund Wilfried Schommer demonstrierte darüber hinaus die richtige Angeltechnik.

alt

Mit Hilfe einer anschaulichen Umweltstation vermittelte Fischerfreund Gerhard Doerfler den SchülerInnen die zum Teil mehrere hundert Jahre langen Verrottungszeiten von Müll.

alt

Müll hat in einer intakten Natur einfach nichts zu suchen und Jede(r) kann etwas dagegen tun.

alt

Förster a. D. und Jäger Reinhold Lang rundete das Programm mit anschaulichen Tierpräparationen ab.

alt

Die Rektorin der Pestalozzi Grundschule Sulzbach-Rosenberg, Frau Gunda Köstler, dankte dem Fischereiverein für diese gelungene Veranstaltung, die für alle Beteiligten als ein großer Erfolg zu werten ist. Einer Wiederholung bzw. zukünftigen Neuauflage des Grünen Klassenzimmers steht nichts im Wege.

(Fotos: Gerhard Doerfler)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 02. Juni 2017 um 10:19 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tim Juentgen   
Samstag, den 27. Mai 2017 um 23:07 Uhr

Am 23.05.2017 erfolgte die Fortsetzung des Rosenbach-Projekts - diesmal mit der Klasse 4 d der Pestalozzi Grundschule Sulzbach-Rosenberg.

Auch im Grünen Klassenzimmer wird zunächst einmal die Theorie erarbeitet: Wie sollte ein Bach aussehen und was finden wir im Bach?

alt

Hier ist das Ergebnis:

alt

Ein paar letzte Hinweise, ...

alt

... bevor es an und in den Rosenbach geht.

alt

So etwas gehört definitiv nicht in einen Bach hinein!

alt

Die Bewohner des Rosenbachs freuen sich über das nun saubere Umfeld.

alt

Auch Teil 2 des Rosenbach-Projekts kann als voller Erfolg gewertet werden. Vielen Dank an die Helfer Gerhard Doerfler, Hans Leis, Hans-Hermann Lier sowie Peter Rall, die diese Aktion möglich gemacht haben!

(Fotos: Gerhard Doerfler)

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 28. Mai 2017 um 00:05 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 11

Banner